Lucie's Blog

Die Mama Bloggerin ist da!

Im Oktober 2012 hat Lucie angefangen ihren Blog zu schreiben. Damals noch mit einem niemals schlafen wollenden Baby, Pferdeschwanz, weil für keine andere Frisur Zeit war und Panik in den Augen, weil ihr Leben mit Kind auf einmal so ganz anders war. Mittlerweile hat sich vieles geändert. Pferdeschwanz trägt sie nur noch jeden dritten Tag, wenn sie keine Lust zum Haare waschen oder sich ein neues schönes Haargummi gekauft hat. Schlaf ist einfach überbewertet, für Panik keine Zeit mehr und Sam ist jetzt ein Schulkind. 



Ein Babysitter für die Technik

Außerdem hat Lucie bei uns, dem Team von ANTWORT:INTERNET, jemanden gefunden, der gern die technische Betreuung ihres stetig wachsenden Blogs übernommen hat. Denn auch so ein Blog braucht abseits von Inhalten einen kompetenten Babysitter, viel Liebe und Zuneigung und hin und wieder sogar eine frische Windel in Form von ein paar Code-Updates und Streicheleinheiten erfahrener Programmierer. Hier schreibt sie also nach wie vor über alles was sie interessiert. Aber während sie vor 5 Jahren noch alles über die besten Einschlafmethoden für Babys wissen wollte und sich jede neue Windel, die auf den Markt kam, in der Hoffnung ausprobiert hat, dass ihr Sohn damit besser schläft, hat sie jetzt tatsächlich manchmal Zeit, ein ganzes Buch zu lesen, um es dann in ihrer Community weiterzuempfehlen.

Endlich wieder mehr Zeit für die sinnlosen Dinge des Lebens

Oder sie hat Zeit zu reisen. Manchmal mit Sam, manchmal aber auch ohne ihn. Auch ihre Kleidung hat nicht mehr ausnahmslos überall Fischstäbchenreste kleben und manchmal sinniert sie sogar über die Farbwahl ihres Nagellacks. Sie kann sich also wieder mehr den sinnlosen Dingen des Lebens hingeben: Welches Bild hänge ich wohin? Passt das Kissen zur Wandfarbe oder muss ich umziehen, damit der Kerzenständer gut aussieht? Natürlich holt sie die Realität spätestens nach 5 Minuten ein, wenn sie aufs Lego tritt. Aber es ist trotz allem wieder mehr Raum für Themen, die sie als Frau und nicht nur als Mutter beschäftigen.



Lucie die Buchautorin und Schauspielerin

Ihr erstes Buch „Lucie Marshall – Auf High Heels in den Kreißsaal“ ist im Herbst 2014 bei Goldmann erschienen und ihr zweites  „Mama, I need to kotz“ folgte im Juni 2016. Wer keine Zeit zum Lesen hat, der kann sich ihre Webserie anschauen. Die gibt es auf Vimeo und die 5 Minuten Folgen sind perfekt geeignet, um sich morgens beim Kaffee oder abends beim Zähneputzen in gute Laune zu versetzen. Normalerweise bloggt sie dreimal die Woche, außer das Leben kommt ihr mal wieder dazwischen. Außer auf ihrem Blog ist Lucie noch unterwegs auf Facebook, Twitter und Instagram.

Trailer der Web-Serie von Lucie Marshall

Bei Lucie wird's nicht langweilig

Man darf sich wohl sicher sein, dass bei Lucie so schnell keine Langeweile aufkommen wird. Wir von AI freuen uns, unseren Teil dazu beitragen zu können, dass sie sich beim Bloggen auf das Wesentliche konzentrieren kann und sich nicht auch noch detailliert mit den Tücken der Internet- und Wordpress-Technik herumschlagen muss. So was kann nämlich genauso nervig sein wie volle Windeln oder Fischstäbchenreste auf der Bluse.

Und zum Abschluss empfehlen wir noch einen Blick ins Making-of "Lucie Marshall" zu werfen. Viel Spaß!

Making of von Lucie Marshall

Zurück zur Übersicht

Zurück