Lasst euch motivieren!

Die Leichtathleten des BSC mit neuer Kampagne und neuem Internetauftritt

 

“Hausaufgaben fertig? Dann rein in die Sportklamotten!”, “Genug zugeschaut? Dann runter vom Sofa!”, “Dein Kind muss sich mal austoben? Dann rauf auf den Sportplatz!” Diese und weitere animierende Sprüche sind Teil der neuen BSC-Leichtathletik-Kampagne, die im Frühjahr 2017 gestartet ist.

Auf Flyern, in Social-Media-Kanälen und insbesondere auf der neuen Website der Leichtathleten (bsc-leichtathletik.de) wird so der Nachwuchs aller Altersklassen angesprochen. “Es war uns wichtig, dass wir mit unserem neuen Auftritt einen plakativen und zeitgemäßen Hingucker landen und gleichzeitig die einzelnen Zielgruppen optimal und benutzerfreundlich über unser Angebot informieren”, sagt Bernd S., Mitglied der eigens gegründeten Initiative für Öffentlichkeitsarbeit, zur neuen Kampagne und zum neuen Internetauftritt, “Schließlich schreiben wir uns ja auf die Fahne, dass wir der familienfreundlichste Verein Berlins sind. Also müssen wir auch die ganze Familie, von jung bis alt, in Wort, Bild und Technik ansprechen. Das ist wirklich gut gelungen und die ersten Rückmeldungen waren durchweg positiv. Vor allem, dass unsere Website nun auch optimal auf Smartphones und Tablets genutzt werden kann, wurde sehr begrüßt.” Auf die Frage, was der Auslöser für diese Maßnahme war, antwortet Oliver Sonntag, ebenfalls Mitglied der Arbeitsgruppe und spezialisiert aufs Internet: “Wir haben ganz einfach festgestellt, dass die Leichtathletik-Abteilung das Internet mit all seinen Möglichkeiten für Präsentation und Kommunikation bisher noch viel zu wenig nutzt. In einer Zeit, wo besonders für die Jugend Smartphone und Online-Welt zu einer Selbstverständlichkeit geworden sind, sollte ein Sportverein das natürlich berücksichtigen, um nicht den Anschluss an die junge Generation zu verlieren.

Aber auch bei älteren Jahrgängen steigt die Online-Nutzung immens, so dass man sich als Verein diesem Thema schlicht und ergreifend nicht verschließen darf.” Die bisherigen Maßnahmen haben sich bereits positiv auf den Abschluss neuer Mitgliedschaften ausgewirkt. Das soll aber nur der Anfang gewesen sein. Die Arbeitsgruppe hat für die Online-Aktivitäten der Leichtathleten bereits weitere, konkrete Pläne und eine Vision: “Unser Ziel ist es, möglichst alle etablierten Kommunikationskanäle abzudecken. Es muss egal sein, ob jemand eine Email, Whatsapp oder facebook-Message sendet oder ob man uns über das Kontaktformular auf unserer Website kontaktiert. Wir wollen eine moderne Informations- und Kommunikationsplattform schaffen, so dass jedes Mitglied seinen Verein quasi in der Hosentasche immer bei sich hat. Alle wichtigen Informationen, Termine und Nachrichten sollen zentral verfügbar gemacht werden. Auch die Kommunikation der Mitglieder untereinander wollen wir dadurch in Zukunft fördern und vereinfachen.”

Bleibt noch die Frage, woher das kreative und technische Know-how für diese Online-Offensive kam und kommt. Dazu Erik Jahn, Dritter im Bunde der Arbeitsgruppe: “Wir freuen uns sehr, dass wir die ANTWORT:INTERNET GmbH, eine Berliner Online-Agentur, für eine Zusammenarbeit mit uns gewinnen konnten. Der Kontakt dorthin kam über eines unserer Vereinsmitglieder zustande und in kürzester Zeit hatten wir richtig gute Resultate!” Aber auch jenseits aller Technik verzeichnet die Leichtathletik-Abteilung in 2017 nennenswerte Erfolge, z.B. beim Trainernachwuchs. Für die scheidende Trainerin Constanze Gnadt wurde Ariel Varela Zamora unter Vertrag genommen. Er übernimmt das Training für die U12, 14 und 16. Als Co-Trainerin für die U14, 16 und 18 konnte Lavinia Jonietz gewonnen werden. Die vom Leichtathletik-Vorstand ins Leben gerufene Initiative für Öffentlichkeits- und Vereinsarbeit soll auch Impuls und Motivation für die übrigen Mitglieder sein, sich für Ihren Verein zu engagieren. Die Angehörigen der Arbeitsgruppe beenden das Interview daher mit einem Appell an alle Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung: “Wir haben die Weichen für die Zukunft gestellt, damit wir auch weiterhin auf eine optimale und stabile Mitglieder- und Trainersituation zählen können. Bei der Umsetzung unserer ambitionierten Vorhaben sind wir für jede Unterstützung dankbar. Wer sich der Arbeitsgruppe anschließen möchte, ist also jederzeit herzlich willkommen und meldet sich am besten per Email bei Bernd unter info@bsc-leichtathletik.de oder nimmt über facebook.com/BSCLeichtathletik Kontakt zu uns auf. Ach ja, und wenn ihr schon auf unserer Facebook-Seite landet, dann spendiert uns doch gleich einen ‘Like’, denn da fängt die Unterstützung bereits an. Vielen Dank!”

Zurück